25 November 2015

[Rezension]~*Marked - Eine Teuflische Liebe*~von Sue Tingey


Preis:12,99 €            
Format:Paperback
Seitenanzahl:416
Genre:Roman
Reihe:Band 1
Verlag:Heyne
ISBN:978-3-453-31694-2     
Altersempfehlung:16
Muss ich haben :)





Die neue Serie mit dem besonderen Etwas an Magie Ihrer besonderen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle von jeher, dass sie eine Außenseiterin ist. Die einzige Person, der sie vertrauen kann, ist Kayla. Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das die beiden plötzlich in die Unterwelt katapultiert, mitten hinein in den Kampf um den Thron des Dämonenherrschers. Lucky will nur noch eins: den Weg aus der Hölle nach Hause finden. Bis sie dem charmanten Wächter Jamie und dem nicht minder gut aussehenden Todesdämon Jinx begegnet. Doch welches Spiel spielen die beiden? Und wer zum Teufel ist Lucky selbst?
Quelle: Heyne Verlag

Die Eingangshalle der Schule war kleiner, als ich sie in Erinnerung hatte. Allerdings war ich bei meinem letzten Besuch vor fünfzehn Jahren erst zehn Jahre alt und leicht einzuschüchtern gewesen.

Der Schreibstil war flüssig und verständlich. Die Charaktere wurden sehr gut umgesetzt.

Lucky besucht eine Schule, in der sie vor 15 Jahren zur Schule ging und flog. Sie soll dort die Geister  Kinder vertreiben. Doch es wurde von Schulkinder ein Dämon heraufbeschworen. Der Dämon gibt sich erst zufrieden wenn er ihre Freundin Kayla hat, die ein Geist ist und sich seit Lucky denken kann an ihrer Seite befindet.

Jamie, ein unbekannter Mann steht auf einmal vor ihrer Tür und behauptet er könne seit neuestem tote Menschen sehen und möchte Luckys Hilfe, doch wer ist er wirklich und was hat er vor?

Die Handlung des Buches fand ich ganz interessant, auch die Spannung gab es, aber nach der Hälfte des Buches war es irgendwie nicht langweilig aber auch nicht weiter spannend.

Man lernte weiterhin neue Charaktere kennen oder auch wie sie sich verändern, wer wirklich hinter der Fassade steckt.

Ich weis nicht, ich persönlich habe die Liebe vergeblich gesucht, klar Interesse am anderen Geschlecht gibt es, auch die Anziehung, aber es wurde nicht so sehr rüber gebracht das es etwas mit Liebe zu tun hat.

Auch Lucky die Hauptprotagonistin hat mich manchmal mit ihrem Getue genervt. Aber dazu möchte ich nicht mehr verraten :)

Das Ende hat, wie ich finde kein Cliffhänger, man kann sich damit zufrieden geben. Man kann sich alles weitere selbst denken.

Eine tolle Grundidee, die mich leider nicht richtig überzeugen konnte.


1 Kommentar:

  1. Huhu Nadine,

    ich war auch total heiß auf das Buch, weil es mich thematisch voll anspricht. War schon enttäuscht, dass ich vom Verlag aus keine Chance hatte, es zu lesen, obwohl ich angeschrieben wurde.
    Jetzt bin ich aber schon etwas beruhigt. So richtig verpasst habe ich anscheinend nichts =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...