12 November 2015

[Rezension]~*Seductio - Von Dunkelheit getragen*~ von Regina Meissner


Preis:2,99 €            
Format:Ebook
Seitenanzahl:333
Genre:Fantasy
Reihe:Band 2
Verlag:neobooks Self-Publishing
ISBN:978-3-7380-4406-5     
Altersempfehlung:16
Muss ich haben :)





Von Schatten gefangen. In die Dunkelheit getragen. Ivory ist an dem Ort, vor dem sie sich ihr Leben lang gefürchtet hat: Embonis. Dort soll sie ihre Aufgabe erfüllen und das Tor zur Menschenwelt öffnen. Als sich ein folgenschwerer Fehler ereignet, scheint die Katastrophe unaufhaltsam. Doch Ivorys Kampfgeist ist ungebrochen, auch wenn die Erinnerung an Kil wie ein Phantom durch ihre Gedanken spukt. "Seductio - Von Dunkelheit getragen" ist der zweite Teil der Seductio-Trilogie.

Die Luft kühlte mit jeder Sekunde ab. Wohin ich auch sah, aus allen Ecken krochen Unheil und Angst.

Wie auch im vorherigen Band sehr flüssig und deutlich geschrieben. Auch die Spannung und Gefühle wurden richtig umgesetzt.

Vorsicht Spoilergefahr!

Band 2 beginnt dort, wo Band 1 endete, man ist also sofort wieder mittendrin im geschehen.
Ivory wird in Embonis gefangen genommen und in den Kerker gesteckt, dort verbringt sie die meiste Zeit in Embonis.

Erst als sie geschwächt ist, wird sie schön für den Fürsten gemacht. Wie eine Hochzeit ist diese Zerenomie hergerichtet, alle warten gespannt das endlich das Tor zur Menschenwelt geöffnet wird. Dies passiert auch ziemlich fix und fast alle Decassaren verlassen sofort Embonis. Nur Lenidis, der Bruder von Kil, Sohn des Fürsten, soll dort bleiben und auf Ivory aufpassen. Die aber dann erstmal ins Koma fällt und gesund gepflegt werden muss.

Nach einer Woche wacht Ivory auf, sie möchte zurück in die Menschenwelt, ihre Tante warnen, doch wie kann sie fliehen, wenn sie dauerhaft eingesperrt ist?

Wir lernen in Band 2 die Decassaren besser kennen, wie sie sich ernähren, wie oft sie Animus brauchen und wie es sich anfühlt.

Wir erfahren wer Kil wirklich ist, und lernen seinen Bruder Lenidas kennen, den ich in mein Herz geschlossen habe :D

Romantik gibt es hier nicht, Ivory ist immernoch enttäuscht und wütend und hasst Kil dafür was er getan hat.

Kil verhält sich den Umständen entsprechend, launisch war er ja schon im vorherigen Band.

Wir treffen auch hier wieder Lynn, die einen kleinen Auftritt im ersten Band hatte. Ivory und Lynn lernen sich besser kennen und werden Freundinnen.

Ivory hat sich für mich um einiges verändert, ich nimm es ihr nicht böse, nach alldem was sie durchgemacht hat, aber manchmal war es nervig, das sie sich wie ein störrisches Kind benommen hatte.

Meine offenen Fragen wurden beantwortet und ich freue mich auf Band 3 :) 

Ich bin außerordentlich zufrieden, meine Bedürfnisse wurden gestillt, nun warte ich auf Band 3 ;) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...