08 Januar 2016

[Rezension]~*Traumtänzerin: Sklavin für eine Nacht*~von Tabea S. Mainberg


Preis:2,99 €            
Format:Ebook
Seitenanzahl:156
Genre:Erotik Roman
Reihe:-
Verlag:Self Publishing
ISBN:978-1516973101     
Altersempfehlung:16
Muss ich haben :)





Kann eine Frau vorbehaltlos unterwürfig sein, obwohl sie einen anderen liebt und begehrt? Diese Frage stellt sich die fünfunddreißigjährige Claire. In Mason hatte sie ihren Herren gefunden. Mit ihm kann sie ihre devote und masochistische Leidenschaft ausleben, aber auch auf Augenhöhe eine liebevolle Freundschaft pflegen. Doch als sie sich in ihn verliebt, zerbricht die Beziehung, da Mason ihr nicht die Verbindlichkeit geben kann, die Claire sich wünscht. Um ihn zu vergessen, begibt sie sich auf die Suche nach sexuellen Abenteuern. Sie trifft auf den geheimnisvollen Sir Baxter, der ihr ein Angebot unterbreitet. Er lädt Claire auf ein Wochenende in seine Villa ein. Mit dem Betreten des Hauses wird sie alle ihre Rechte für die Zeit ihres Aufenthaltes dort verlieren und sich willenlos seinen Spielen und Fantasien hingeben. Wird Claire dieses Vertrauen und den Mut aufbringen, um sich ihm bedingungslos zu unterwerfen? Dieser Kurzroman verspricht erotische Lesemomente und entführt den Leser in eine leidenschaftliche und bizarre Welt. Aufregend, sinnlich, prickelnd und gefühlvoll. „Die Traumtänzerin - Sklavin für eine Nacht“ fesselt!
Quelle: Amazon.de

Wie von Geisterhand öffneten sich die beiden Flügel des schweren Eisentores und gaben der schwarzen Limousine den Weg frei.

Den Schreibstil fande ich sehr angenehm und flüssig. Charaktere und Handlung sehr gut beschrieben.

Claire hat endlich einen Mann gefunden mit dem sie ihre devote Seite ausleben kann, doch leider hat sie sich in ihn verliebt, leider erwidert er dies nicht und sieht sie nur als Bett Gefährtin.

Sie versucht Mason zu vergessen und begibt sich auf die Suche nach einem Sexuellen Abenteuer, da lernt sie Sir Baxter kennen, der sie ein Wochenende in seine Villa einläd und fordert von ihr seine Sklavin für eine Nacht zu sein.

Kann Claire sich ihm ergeben und ihm eine Sklavin sein, oder überfordert sie sich selbst damit?

Man bekommt auch Einblicke in die Vergangenheit, die Nächte mit Mason oder das Treffen mit Sir Baxter, was ich sehr toll fand, so lernt man die Protas auch besser kennen.

Meiste Zeit wird von der Zeit in der Villa erzählt, dort gibt es auch die BDSM Szenen, die ich aber nicht als störend oder abstoßend fand. Sondern als angenehm und zeigt auch wieder das man bei BDSM Vertrauen ineinander haben muss.

Claire´s Gefühlswelt wurde super drauf eingegangen und beschrieben. Doch als nervend empfand ich dies nicht.

Ein sehr gelungener Kurzroman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Ich werde aufjedenfall die anderen Romane von Tabea auch lesen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...