25 März 2016

[Rezension]~*Love Beyond Worlds: Pippa und Duncan*~von Susanne Halbeisen


Preis:3,99 €            
Format:Ebook
Seitenanzahl:230
Genre:Romantische Fantasy
Reihe:Band 1
Verlag:Forever Ullstein
ISBN:978-3-95818-088-8     
Altersempfehlung:14
Muss ich haben :)






Eine unmögliche Liebe zwischen zwei Welten Bei einer Ghost-Tour durch die Katakomben Edinburghs stößt die achtzehnjährige Pippa mit einem gutaussehenden jungen Mann zusammen. Glaubt sie. Denn nach einem Augenblick ist er wieder spurlos verschwunden. Kurz darauf taucht er in ihrer Wohnung auf: Duncan ist ein junger Krieger aus dem Volk der unsichtbaren Etheraels. Sein Volk ist bedroht. Nur Pippa kann ihm helfen – denn nur sie kann ihn sehen. Zumindest wenn sie ihn berührt. Die beiden verlieben sich ineinander, aber ihr Glück scheint unmöglich. Pippa und Duncan kämpfen für ihre Liebe. Doch können sie die Kluft zwischen den Welten überwinden?
Quelle: Forever Ullstein Verlag

"Ich mache mich dann mal auf die Socken. Oder kann ich dir noch irgendwie helfen, Pippa?" Schwester Molly stand schon in der Tür und schenkte der jungen Frau in der Arztpraxis ein freundliches Lächeln.

Sehr flüssig geschrieben, Spannung bleibt über die ganze Geschichte erhalten. Gefühle hätte man besser ausbauen können. Kopfkino ist garantiert.

Pippa Fairbairn ist in Edinburgh zu Hause, sie schmeißt lieber den Haushalt, da ihre Mutter immer betrunken ist und ihre Schwester Laura lieber feiern geht. Doch Jenna überredete sie zu einer Stadttour. Sie besuchen die Katakomben der St. Giles Cathedral und Pippa meldet sich freiwillig als das Schlusslicht, dass auf die gesamt Gruppe aufpasst.

Sie suchte während der Ghost - Tour einen guten Standplatz, damit sie sicher gehen konnte, dass alle Besucher den Raum verlassen und keiner zurück bleibt. Doch war da hinten etwas bei dem Torbogen?

Im selben Moment bewachte Duncan das Portal nach Garadh. Er wunderte sich über die Gestalt die immer näher kam und auf einmal stand sie direkt vor ihm. Doch als sich Pippa bewegte, explodierte das helle Licht in dem stockfinsterem Raum und alle Teilnehmer der Tour brachen in Panik aus und verließen die Katakomben. Sie behaupteten, da hätte ein Geist gestanden "Die strahlende Lichtgestalt eines jungen Mannes"
Doch wieso konnte Pippa, Duncan berühren ohne das er Schmerzen erleiden musste? Lauter Fragen schwirrten ihm im Kopf herum und er machte sich auf den Weg nach Antworten.

Duncan ist kein Mensch, er ist ein Etherael. Sie sind für Menschen unsichtbar und dürfen von Ihnen nicht berührt werden, denn dann erleiden sie Schmerzen.
Etherael sind in Garadh zu Hause, Emrys ist der Anführer des Volkes.

Es wird hauptsächlich aus Pippa´s Sicht erzählt, aber auch aus Duncan und kleinere Passagen von anderen Charakteren. Hier hätte ich mir gewünscht das es beschriftet wäre und übersichtlicher wäre. Im nächsten Satz wird dann von jemandem andern erzählt, das war manchmal etwas verwirrend.

Die angegebene Liebesgeschichte hätte meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit bekommen können, das ging relativ fix und so wirklich wird da auch nichts erzählt. Sie sind eher damit beschäftigt sich zu retten etc.

Hier hätte ich mir das "Liebe auf den ersten Blick" Moment etwas gefühlvoller gewünscht, das der Leser beim Lesen verzaubert wird und sich mit verliebt, leider blieb das aus.

Von der Grundidee wurde hier was ganz neues erfunden, also jedenfalls mir nicht bekannt.

Spannung bleibt von Anfang bis Ende, Es wird nichts verraten, da auch die Protagonisten bis zum Ende im dunklen bleiben.

Das Ende ist soweit abgeschlossen, lässt aber auch auf Band 2 hoffen.

Ein gelungener Debütroman mit paar Schwachstellen, aber dennoch zu empfehlen :)



Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    schön das Du wieder aktiv auf Deinem Blog bist....frohe Ostern.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja ich hab es echt vermisst, das Lesen und Bloggen.
      Danke, euch auch Frohe Ostern.

      Alles Liebe
      Nadine

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...