13 September 2016

[Blogtour] zu "Until Love" Tag 4: Anstand?




Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich das Thema "Anstand" für euch.

Als Anstand wird in der Soziologie ein als selbstverständlich empfundener Maßstab für ethisch-moralischen Anspruch und Erwartung an gutes oder richtiges Verhalten bezeichnet. Der Anstand bestimmt die Umgangsformen und die Lebensart. Quelle: Wikipedia

Die Bedeutung von Anstand ist das Benehmen.

Hier kommen wir auch schon zum Inhalt des Buches.

Asher benimmt sich gegenüber November dominant und bestimmend, aber auch gefühlsvoll.
Er hat keinerlei Anstand, würde ich behaupten.

„Sie denkt überhaupt nichts, außer, dass du hier geschlafen hast, weil jemand in dein Apartment eingebrochen ist. Wir sollten langsam aufstehen, doch vorher will ich einen Kuss von dir“, sagt er mit ernstem Ausdruck. „Wie bitte?“, flüstere ich. „Du sollst mich küssen. Du hast dich die ganze Nacht an mich gekuschelt. Das kannst du mit einem Mann nicht machen, außer du entschädigst ihn dafür mit einem Kuss.“ Sein Gesicht ist meinem so nah, seine Augen wirken warm. Mein Blick wandert zu seinem Mund. Ich kann mir nicht helfen, aber sein Mund ist wirklich toll. „Küss mich“, flüstert er und streicht mit seinen Lippen über meine. „Na gut, dann werde eben ich es tun“, warnt er mich.
Until Love: Asher S.60

Wie ihr seht, ist Asher eher der Typ, der sich einfach nimmt was er möchte. Ohne Rücksicht auf Verluste, sagt er zu November was er möchte und was sie tun soll.

Asher würde ich beschreiben mit:

  • dominant
  • bestimmend 
  • besitzergreifend
  • heiß
  • unanständig
  • leidenschaftlich
  • Weiberheld
  • Körpergeruch: Erdig und Würzig
  • muskulös
  • sanfte, weiche Haut



Gewinnspiel




Ihr habt die Chance, euch eines von 5 Fanpaketen zu sichern, bestehend aus der Printausgabe von Until Love: Asher, einem Notizblock und einem Lesezeichen vom Verlag Romance Edition.

Beantwortet mir folgende Frage und schon seid ihr im Lostopf:
Würdet ihr euch von Asher rumkommandieren lassen?

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
____________________________________________________________________

Blogtour Fahrplan:

Täglich ab 17 Uhr!

10.09.: Buchvorstellung - Mama macht Pause
11.09.: November - Schnuffelchens Bücher
12.09.: Die Kulisse - Charming Books
13.09.: Anstand - bei mir
14.09.: Entwicklungen - Manjas Buchregal
16.09.: Gewinnerbekanntgabe!

Kommentare:

  1. Hallo :_)
    Also ich lasse mir von niemanden was vorschreiben und erst recht nicht was vorschreiben-ich würde ihm auch die Stirn bieten wollen!

    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meinte im text noch lasse mir nichts gefallen und verbieten!
      Da waren meine gdanken schneller als geschrieben, sorry ;-)

      Löschen
  2. Hallo,
    Danke für den Beitrag!
    Verspieltes Herumkommandieren ist ja okay, so wie mit einem Kuss, aber ansonsten ein absolutes Nein.
    In unserer Gesellschaft sollte wohl die Gleichberechtigung schon angekommen sein und wenn der Herr was will, soll er sich gefälligst auch mal selbst darum kümmern.
    Liebe Grüße
    Sarah M.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Nein, rumkommandieren lasse ich mich von niemandem. Man kann auch höflich um etwas bitten, aber Asher scheint mir nicht der Typ zu sein, der das macht. Mit mir würde er aber ziemlichen Stress bekommen, wenn er vorschreiben wollte, was ich zu tun oder zu lassen habe ;)
    Liebe Grüße,
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    toller Beitrag und auch wenn Asher sich den Kuss nimmt bzw. sich generell nimmt was er will, finde ich es ziemlich anziehend. Rumkommandieren lassen, würde ich mich jedoch nicht, auch wenn ich Männer die wissen was sie wollen bevorzuge. Dieses ewige umeinander rumschleichen kostet nur Nerven und bedeutet Stress und Asher ist nun mal ein Mann der Tat wie ich es so raus lese. :)
    Wer weiß, vielleicht würde ich mich in bestimmten Situationen ja auch von ihm rumkommandieren lassen, obwohl ich es im Alltag niemals tun würde... ;-)
    Liebste Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Nein, würde ich nicht. Von niemanden.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Huhu

    ich mag Männer die wissen was sie wollen aber rumkommandieren würde ich mich sicher nicht lassen. Und das allgemein nicht :)

    Danke für deinen tollen Beitrag :)

    Liebe Grüße Michelle

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen! :D

    Also er scheint zu wissen was er will. Aber ich würde ihm saures geben und rumkommandieren würde er bei mir nicht können.
    Dazu weiß ich zu genau was ich will.

    Ja er ist Dominant was auch nicht verkehrt ist, allerdings gibt es auch da grenzen.

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde sagen es kommt sehr darauf an was er will!!
    So ein Kommando zu einem Kuss wäre ich nicht abgeneigt.So lange es neckisch ist würde ich es vermutlich ertragen.
    Aber ansonsten würde ich mir nichts Befehlen lassen

    Lg Susi B.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich würde mich nicht herumkommandieren lassen, da meiner Meinung nach niemand herumkommandiert werden sollte, sondern jeder sollte mir Respekt behandelt werden...

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Nein! Von niemandem! Ich habe mittlerweile genug Selbstbewusstsein um meine eigene Meinung zu vertreten und mir nicht alles gefallen zu lassen.

    AntwortenLöschen
  11. Nein! Von niemandem! Ich habe mittlerweile genug Selbstbewusstsein um meine eigene Meinung zu vertreten und mir nicht alles gefallen zu lassen.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    danke für deinen Beitrag.
    Ich würde mich von keinem Mann herumkommandieren lassen, auch nicht von ihm.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...