04 Oktober 2016

[Rezension]~*Erellgorh - Geheime Mächte*~von Matthias Teut





Preis: € 3,99/ € 12,95
Einband: Ebook/ Taschenbuch
Seitenanzahl: 460
Altersempfehlung: ab 12
Meine Wertung: 5 Blümchen
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: Self Publishing
Will ich kaufen!











Willkommen in der Welt von Erellgorh
„Du musst zum Nebelsee reisen – mehr wage ich dir hier nicht zu schreiben. Nur so viel: Bitte zögere nicht! Alles hängt davon ab, dass du bald gehst! Das Gefüge der Welt gerät aus dem Gleichgewicht.“

Seit dem großen Krieg leben die Völker von Jukahbajahn – Menschen, Zwerge und das Sumpfvolk der Urda – in Frieden. Die Elben und ihre mächtige Stadt Erellgorh sind nur noch ein Mythos, verborgen im magischen Dunst des Nebelsees.

Da wird der junge Heiler Atharu von seiner sterbenden Urmutter auf eine Reise geschickt. Ein sonderbarer Brief zwingt die Küchenmagd Selana zum Aufbruch. Und der Straßendieb Pitu muss wieder einmal vor seinen Verfolgern fliehen. Sie alle machen sich auf ins Ungewisse. Ihre Welt steht Kopf. Doch noch ahnen sie nicht, welche Bedrohung am Horizont lauert – und welche Rolle die Elben von Erellgorh ihnen zugedacht haben.
„Episch, spannend, magisch – und drei Hauptfiguren, die man einfach lieben muss.“
Quelle: Amazon

Seine zitternden Hände umklammerten den ziselierten Armreif.

Der Autor hat eine bildhafte Schreibweise, hier ist man gut aufgehoben. Man hängt sozusagen an den Lippen und will mehr von Jukahbajahns erfahren.

Die Geschichte beginnt mit Heiler Atharu, wie er von seiner großen Urmutter, die im Sterben liegt, auf eine Reise geschickt wird. Sofort lernen wir auch schon Küchenmagd Selana kennen, die einen Brief ihrer alten Momm bekommt und zum Aufbruch gezwungen wird.  Straßendieb Pitu flieht vor seinen Verfolgern ins Ungewisse.

Der Autor hat sehr viel Fantasie, zudem weis er ganz genau was er will. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende gut durchdacht und mit sehr viel Informationen geschmückt.

Jedes Kapitel wird von einem anderen Protagonisten erzählt, immer abwechselnd. Atharu, Selana und Pitu.

Dadurch meinte der Autor es gut mit uns, denn es wurde immer gegen Ende des Kapitels spannend und dann puff, auf der nächsten Seite erzählte jemand anderes. Das war echt fies, allerdings wollte ich auch nicht vorspulen, und somit verpuffte dann die Spannung. Was mich aber nicht störte, denn so konnte ich in Ruhe mein Herz schonen, und das nächste Kapitel lesen.

Am Anfang wurde ich deswegen mit sehr vielen Informationen bombardiert und kam erst später wieder klar, als ich die Protagonisten besser kennen gelernt habe. Aber man wächst ins Buch mit rein, man steht nicht auf dem Schlauch, wenn mal die Auffassungsgabe Urlaub macht.

Ich bin immer noch fassungslos, wieviel Fantasie der Autor hat. Er hat sich eine Welt erschaffen, in der es an nichts fehlt. Soviel Informationen, die man aber verdaut und nicht mehr vergisst.

Ich will unbedingt wissen wie es mit Atharu, Selana und Pitu weitergeht. Ich hoffe Band 2 ist schon fast auf dem Serviertablett.

Eine ausgereifte Welt, die keine Fragen hinterlässt, und man gespannt sein kann auf die weiteren Werke, und das Wiedersehen mit den Protagonisten. 


Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für die tolle und wertschätzende Rezension. Es wird mir ein Ansporn sein. Ein Zwischenstand für dich und alle die es lesen: der Rohentwurf Band 2 ist fertig und steht ab Ende Oktober zur Überarbeitung an. Im Januar geht er dann ins Endlektorat und Mitte Februar geht es dann mit Atharu, Selana und Pitu weiter. So ein dicker Roman braucht leider ein wenig Zeit, aber ich hoffe, das du meine drei Freunde bis dahin nicht vergisst. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ist notiert :) Freue mich.

      Alles Liebe

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    Danke für die Buchinfo direkt vom Autoren hier. Da kann man sich als Leserin einstellen und bis Feb 2017 ist es ja auch nicht mehr sooo lang.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Nadine,

    das ist ja mal eine tolle Rückmeldung. Ich habe den Autor in Frankfurt persönlich kennen gelernt, muss aber gestehen, dass ich mich über sein Buch bisher noch nicht weiter informiert hatte (was vor allem auch daran lag, dass ich nicht so auf High Fantasy stehe), aber Deine Rezi macht mich nun doch neugierig.

    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...